Lehrerstellen: Den Druck halten wir aufrecht

09.08.2018

 

Das neue Schuljahr hat in Sachsen-Anhalt heute begonnen. Nach Angaben des Bildungsministeriums wurden von 610 ausgeschriebenen Lehrerstellen 420 besetzt. „Investitionen in die Bildung sind Investitionen für ein zukunftsfestes Sachsen-Anhalt. Die Zahlen zeigen, dass der Druck der Volksinitiative und der Druck, den wir innerhalb der Kenia-Koalition aufbauen, Wirkung zeigt“, sagt Wolfgang Aldag, bildungspolitischer Sprecher der Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen.

„Nichts desto trotz gilt es, gemeinsam Anstrengungen zu unternehmen, um weiter für mehr Lehrkräfte und pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den Schulen zu sorgen. Dafür sollen im Haushalt 2019 die Weichen gestellt werden. Unsere Fraktion wird weiterhin den Druck aufrechterhalten. 420 besetzte Stellen sind deutlich am selbstgesteckten Ziel vorbei. Deshalb muss Bildungsminister Marco Tullner im Kabinett und im Ausschuss glaubhaft darstellen, wie er das Ziel von 1000 neuen Lehrkräften bis Ende dieses Jahres schaffen will“, so Aldag.

Aldag dankt den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Bildungsministeriums und des Landesschulamtes: „Sie haben in der Ferienzeit gearbeitet und dafür gesorgt, dass so viele Lehrkräfte wie möglich eingestellt werden konnten.“

Ansprechpartnerin

Mathilde Lemesle
Mathilde Lemesle
Mathilde Lemesle
Referentin für Pressearbeit
0391 5604008