Im ländlichen Raum schlägt das Herz von Sachsen-Anhalt

12.04.2018

Der Fußballverband Sachsen-Anhalt (FSA) hat in einem Positionspapier an die Politik appelliert, sich für gelingende Einwanderung, Integration und die Einbeziehung aller Menschen einzusetzen, um die ländlichen Räume in Ostdeutschland zu stärken. Diesen Appell unterstützt die Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen. „Im ländlichen Raum schlägt das Herz von Sachsen-Anhalt. Als Grüne in Regierungsverantwortung nehmen wir die sich daraus ergebenden Aufgaben an. Wir setzen uns dafür ein, dass in jedem Bereich, egal ob der Erhalt der Schulen, der Ausbau des ÖPNV oder eben die Sportvereine, Verbesserungen eintreten“, sagt Sebastian Striegel, sportpolitischer Sprecher der Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen.

 

Im Positionspapier stehen insbesondere Einwanderung und gelingende Integration im Fokus. „Die demografische Krise wird Sachsen-Anhalt mit voller Wucht treffen. Bis 2030 wird die erwerbsfähige Bevölkerung um 30 Prozent sinken. Deshalb brauchen wir eine gesteuerte Zuwanderung. Wer soll sonst alte Menschen pflegen, unsere Straßen sanieren und unser Vereinsleben gemeinsam aktiv halten?“, fragt Striegel.

© Christian Packenius / pixabay.com

Ansprechpartnerin

Mathilde Lemesle
Mathilde Lemesle
Mathilde Lemesle
Referentin für Pressearbeit
0391 5604008