Soziales, Soziales Teilhabe

Soziales, Soziales Teilhabe

Soziales und Soziale Teilhabe
50-50

Die Sozialpolitik von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zielt auf Teilhabegerechtigkeit. Sie soll jede einzelne Bürgerin und jeden einzelne Bürger ermächtigen ein selbstbestimmtes Leben zu führen. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN wollen sozialstaatliche Leistungen daher so ausrichten, dass Menschen in der Lage sind, für das eigene Leben und füreinander Verantwortung zu übernehmen. Das ist Leitbild einer grünen emanzipativen Sozialpolitik.  Deshalb reden wir über Strukturen statt nur über Transfers, über Prävention statt über Defizitausgleich, über Vielfalt statt über tradierte Familienbilder und Normalitäts-vorstellungen.

Perspektivwechsel in der Sozialpolitik

Die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Sachsen-Anhalt steht und streitet für den Perspektivwechsel in der Sozialpolitik. Sie muss als Menschenrechtspolitik begriffen werden. Teilhabe an Bildung,  Gesundheit und Kultur, die materielle Sicherung der Existenz und Kompetenzschulung zur Arbeitsbefähigung sind individuelle Rechtsansprüche. Sie sind keine Wohltätigkeiten seitens des Staates und seiner Verwaltung. Statt zum Objekt der Fürsorge wird die Bürgerin und der Bürger derart zum Subjekt der Teilhabe. Auch die UN-Behindertenrechtskonvention ist Ausdruck dieser Verständnisweise und damit Grundlage der Politik von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN.

Partizipationsmöglichkeiten schaffen

Bürgerinnen und Bürger als Subjekt der Teilhabe zu verstehen bedeutet, umfassende Partizipationsmöglichkeiten zu schaffen. Eine intensive Einbindung zivilgesellschaftlicher Akteure, entsprechender Verbände und Selbsthilfeorganisationen auf allen Ebenen der politischen Willensbildung ist daher geboten. Ziel aller Sozialpolitik muss letztlich sein, eine barrierefreie inklusive Gesellschaft zu schaffen.

Pressemitteilungen

Modellprojekt für Kita-Fachkraft in Regelausbildung überführen
21.04.2018
Nach drei Jahren wird in diesem Sommer der erste Jahrgang des Modellausbildungsgangs „Fachkraft für Kindertageseinrichtungen“ diesen erfolgreich abschließen. Das Modellprojekt ging auf einen Antrag der grünen Landtagsfraktion Bündnis 90/Die… 
Themengebiete:
Mehr Verbraucherschutz für Mieter*innen im Gesetz einbringen
19.04.2018
Die Landesregierung hat in der heutigen Landtagssitzung ein Gesetzentwurf zur Beseitigung von Wohnungsmissständen in erster Lesung vorgelegt. Damit sollen Gemeinden die Möglichkeit bekommen, bei gravierenden Wohnungsmissständen einzugreifen.… 
Themengebiete:
Jetzt gibt es keine Ausreden mehr
11.04.2018
Das Landeszentrum Kommune und Jugend wird morgen offiziell von Ministerin Grimm-Benne im Rahmen einer Festveranstaltung eröffnet. Ein zentrales bündnisgrünes Vorhaben aus dem Koalitionsvertrag wird damit Wirklichkeit. Kommunen finden beim… 
Themengebiete:
Hälfte der Macht den Frauen – Paritégesetz jetzt prüfen
08.03.2018
Zum heutigen Weltfrauentag hat die Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen mit einer großen Aktion auf dem Domplatz die massive Unterrepräsentation von Frauen im Landtag von Sachsen-Anhalt verdeutlicht. 87 Stühle stellen das Plenum nach, geteilt… 
Themengebiete:
Gesetz und Wirklichkeit endlich versöhnt
19.12.2017
Der Landtag hat heute das Kinderförderungsgesetz (KiföG) erneuert. „Wir kommen einen kleinen Schritt voran, Gesetz und Wirklichkeit zu versöhnen“, sagte Cornelia Lüddemann, sozialpolitische Sprecherin der Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen.  
Themengebiete:
Öffnungszeiten am Sonntag: Arbeitnehmerschutz vor Profitinteressen
18.12.2017
Trotz eines gerichtlichen Verbots hat am dritten Advent das Einkaufszentrum „Neustadt-Centrum“ in Halle seine Türen geöffnet. „Diesen offenen Rechtsbruch lehnen wir klar ab. Das Ladenöffnungszeitengesetz dient dem Arbeitnehmerschutz. Er darf… 
Themengebiete: