Ausstellung 7.5 Billion Flowers bis 2. Mai im Landtag

 

Jeder Körper ist einzigartig und schön. Das ist die Botschaft der Ausstellung 7.5 Billion Flowers, die bis zum 2. Mai in den Fluren der grünen Landtagsfraktion zu sehen ist. „Es wird zu wenig über Diversity in den Medien aber auch in der Gesellschaft gesprochen. Das ist eine große Lücke, die wir mit unserer Kunst ausfüllen wollen“, sagte Künstlerin Sarah Nieves bei der Eröffnung. Zusammen mit Raphaelle Roux hat sie die Bilder konzipiert und gemalt.

 

 

Figuren mit unterschiedlichen Körpern – egal ob klein, dick, Mann oder Frau zeigen die Gemälde, die im Aquarell-Stil gemalt sind. „Die Bilder sehen ein bisschen wie aus einem Märchenbuch, aber sie haben einen realen Hintergrund“, erklärt Nieves. 7,5 Milliarden Blumen heißt die Ausstellung ins Deutsche übersetzt. „Es gibt so viele unterschiedliche Blumensorte in der Welt und alle brauchen unterschiedlichen Bedingungen zum Leben: manche brauche viel Wasser, andere eher weniger, genauso mit der Sonne. Trotzdem sind sie alle vollwertige Blumen. Menschen müssen wie Blumen gesehen werden“, so Nieves.

 

 

"Es ist vielleicht auf dem ersten Blick eine ungewöhnliche Ausstellung für den Landtag aber nicht für uns als grüne Landtagsfraktion. Wir müssen Raum schaffen, dass mehr über die Themen der Vielfalt und Gleichstellung nachgedacht wird“, sagte Fraktionsvorsitzende Cornelia Lüddemann. „Andere Menschen muss man nehmen wie sie sind, wir müssen vorurteilsfrei sein.“

 

 

Die Ausstellung findet in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum geschlechtergerechte Kinder- und Jugendhilfe Sachsen-Anhalt e.V. statt. Vorstandvorsitzende Lydia Hüskens betonte ebenfalls, dass der Landtag der richtige Ort für die Ausstellung ist. Sie hob auch die „unglaubliche Ruhe“ der Bilder hervor. „Die Menschen sind alle sehr unterschiedlich aber gleich viel wert in deren Unterschiedlichkeit. Und darum geht es in der Demokratie“, sagte Hüskens.

 

 

7.5 Billion Flowers wird im Rahmen der bundesweiten Konferenz „…na, schon aufgeklärt?“ Sexualpädagogik als vielfältiges Thema in der Mädchenarbeit“ gezeigt, die in Magdeburg am 10. April stattfand. „Als Bundesarbeitsgemeinschaft Mädchenpolitik stehen wir für jungen Frauen und ihre Vielfalt. Insbesondere in der sexuellen Pädagogik muss diese Vielfalt berücksichtigt werden. Deshalb passt die Ausstellung zu unserer Arbeit“, sagte Hanne Güntner von der Bundesarbeitsgemeinschaft Mädchenpolitik.

 

 

Die Ausstellung 7.5 Billion Flowers von Sarah Nieves und Raphaelle Roux ist täglich von 9 bis 16 Uhr auf dem Flur der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Landtag von Sachsen-Anhalt bis Mittwoch, 02. Mai zu sehen.
 

Mehr Informationen dazu gibt es hier.

 

Ihre Abgeordneten

Cornelia Lüddemann
Cornelia Lüddemann
Fraktionsvorsitzende, Sprecherin für Soziales, Familien, Kinder und Jugendliche, Frauen, Gesundheit, Arbeit, Gleichstellung, Verkehr und Infrastruktur, Landesentwicklung, Wohnungspolitik und Senioren
0391-5604004
Themengebiete: