Ausstellung "Irrweg Pestizide"

Die Landwirtschaft versorgt uns mit hochwertigem Essen. Diese Leistung verdient Wertschätzung. Doch zu häufig ist die Produktivität mit einem hohen Einsatz an Pestiziden wie Glyphosat erkauft. Pestizide töten Pflanzen, Insekten und Pilze und damit gehen auch Lebensräume für Wildpflanzen und wildlebende Tiere verloren.

Die negativen Auswirkungen auf Artenvielfalt und Umwelt, wie beispielsweise das Insekten- und Vogelsterben, dürfen nicht länger akzeptiert werden. Ein kleiner Schritt in die richtige Richtung wurde Ende April 2018 getan, als die Europäische Union den Einsatz von drei Neonikotinoiden in der Natur verboten hat. Doch es reicht noch lange nicht.

Am Tag der Umwelt, am 5. Juni, eröffnet die Landtagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN die Ausstellung „Irrweg Pestizide“ von der Toxikologin und NABU-Mitglied Dr. Anita Schwaier. Mit der Künstlerin Sybilla Keitel sowie dem Gra ker und Junglandwirt Milan Hänsel hat sie dargestellt, welche Folgen die Anwendung von Pestiziden hat. Nachhaltige Alternativen werden ebenfalls aufgezeigt. „Irrweg Pestizide“ ist in ehrenamtlicher Arbeit entstanden.

Die Ausstellung „Irrweg“ kann vom 05. Juni bis 05. Juli 2018 im Landtag von Sachsen-Anhalt in den Räumlichkeiten der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (3. Etage) täglich von 9:00 bis 16:00 Uhr besichtigt werden.

Die Ausstellung wird am Dienstag, 05 Juni 2018, um 17:30 Uhr, eröffnet.

Ihre Abgeordneten

Cornelia Lüddemann
Cornelia Lüddemann
Fraktionsvorsitzende, Sprecherin für Soziales, Familien, Kinder und Jugendliche, Frauen, Gesundheit, Arbeit, Gleichstellung, Lesben- und Schwulenpolitik, Verkehr und Infrastruktur, Landesentwicklung, Wohnungspolitik und Senioren
0391-5604004
Themengebiete:
Dorothea Frederking
Dorothea Frederking
Sprecherin für Landwirtschaft, Verbraucherschutz, Medien, Europa und Energiepolitik
0391-5604021
Themengebiete: