Ausstellung "Flucht und Hoffnung"

Architekt war der Traumberuf von Ghazwan Assaf. Doch Krieg brach aus in seiner Heimatstadt Aleppo in Syrien. An ein Studium war nicht mehr zu denken. Als einer seiner Brüder von Assads Armee gefangen genommen wurde, entschließt sich Ghazwan Assaf zu flüchten. Seine Flucht führte ihn über die Türkei, Griechenland, die Balkan-Ländern und Österreich bis nach Deutschland. Seit Oktober 2015 lebt Ghazwan Assaf in Genthin.

 

Der 27-Jährige hat in Sachsen-Anhalt angefangen zu malen, um seine traumatischen Kriegserlebnisse zu verarbeiten. Seine Bilder sind bedrückend aber auch hoffnungsvoll, von seinen Gefühlen und dem Erlebten inspiriert. „Durch Kunst können wir die Freiheit schmecken, wir können unsere Gefühle und unsere Prinzipien ausdrücken“, sagt er selbst über seine Werke.

 

Die Ausstellung „Flucht & Hoffnung“ zeigt, dass hinter einer Flucht immer eine individuelle Geschichte und ein Schicksal steht. Assafs Bilder aber zeigen auch: Menschen, die aus Kriegsgebieten fliehen, brauchen unseren Schutz und die Perspektive einer gelingenden Integration in Sachsen-Anhalt.

 

Die Ausstellung kann vom 09. Mai bis 02. Juni 2018 im Landtag von Sachsen-Anhalt in den Räumlichkeiten der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Montags bis Freitags von 9:00 bis 16:00 Uhr besichtigt werden.

 

Die Ausstellung wird am Dienstag, den 08 Mai 2018, um 18 Uhr, eröffnet.

Ihre Abgeordneten

Sebastian Striegel
Sebastian Striegel
Parlamentarischer Geschäftsführer, Sprecher für Innen, Sport, Recht, Demokratie, Kirchen, Migration und Lesben- und Schwulenpolitik

0391-5604004
Themengebiete:
Cornelia Lüddemann
Cornelia Lüddemann
Fraktionsvorsitzende, Sprecherin für Soziales, Familien, Kinder und Jugendliche, Frauen, Gesundheit, Arbeit, Gleichstellung, Verkehr und Infrastruktur, Landesentwicklung, Wohnungspolitik und Senioren
0391-5604004
Themengebiete: