GRÜN durch den #SommerTour

Resümee

Cornelia Lüddemann:

„Die Sommertour bietet die Möglichkeit, mit mehr Zeit und Ruhe das Wirken politischer Entscheidungen vor Ort zu prüfen und Anregungen aus der Praxis wieder mit nach Magdeburg zu nehmen. Besonders beeindruckt haben mich dieses Jahr die Diskussionen mit Land- und Forstleuten über ganz direkte Auswirkungen der Klimakrise und ein Praxistag in der Dessauer Kita Schlosskinder. Hochachtung vor den vielfältigen Anforderungen, die Erzieherinnen unter Hochdruck stemmen.“

Sebastian Striegel:

„Mein persönlicher Höhepunkt war der Besuch im Kloster Posa im Burgenlandkreis, wo junge Menschen gemeinsam einen historischen Ort erhalten, ihn aber vor allem mit neuem Leben füllen wollen!“

Dorothea Frederking:

„Das zeigt mir, dass die Menschen sehr offen für eine umwelt- und klimaschonende Lebens- und Arbeitsweise und selber zu Veränderungen und neuen Lösungen bereit sind. Vorort-Besichtigungen, wie zum Beispiel bei einer Bioeierproduktion mit einem großen Auslauf für die 1500 Legehennen in Engersen/Kalbe machen deutlich, dass ein nachhaltiges Wirtschaften funktioniert.“

Wolfgang Aldgag:

„Ich bin davon überzeugt, dass ein konsequenter Klimaschutz und wirtschaftlicher Erfolg in der Region gleichermaßen erreichbar sind, wenn beide Seiten gesprächsbereit sind und nach guten Lösungen suchen. Klar bleibt aber, dass uns wirtschaftlicher Erfolg wenig nützt, wenn dieser auf Kosten unserer Lebensgrundlage vor der eigenen Haustür oder andernorts geht.“

Olaf Meister:

„Der Gesprächsabend mit den Gemeinde- und Ortschaftsräten in Ummendorf war für mich eine sehr wichtige Station der Sommertour. Ich konnte aus dem Austausch wichtige Anregungen für die Änderung der Kommunalverfassung mitnehmen.“

Besuch in der Pflanzschule Voigt

03.08.2017: Cornelia Lüddemann - Der BUND-Bundesfachausschuss Streuobst listet Baumschulbetriebe, die in ihrem Sortiment Hochstamm-Obstbäume anbieten. Die Pflanzenhof Voigt züchtet diese unter ökologischen Bedingungen.

 

Wanderung zur Fischtreppe

07.08.2017, 18.00 - 20.00Uhr: Cornelia Lüddemann - Stromaufwärts ist die Barriere für Lachse und andere Fische am Muldewehr beseitigt. Die Fischaufstiegsanlage ist in Funktion. Was sie genau bringt, wie die Fische die Treppe nutzen und warum das Projekt 7 Mio. Euro gekostet hat, beantwortet im Rahmen einer Wanderung zur Fischtreppe der Projektleiter der LHW, Herr Hoffmann.

 

Juni

21.6.2017 - Startschuss der Sommertour

Gleichzeitig mit der letzten Sitzung des Parlaments, starten die BÜNDNISGRÜNEN Abgeordneten mit NEUER ENERGIE ihre Fraktionssommertour. 

 

Besuch des EUREF-Campus

26.06.2017, 11:00 - 15:00 Uhr: Als erste Station der diesjährigen Sommertour besuchen die Abgeordneten das Gelände des Europäischen Energieforums, den sogenannten EUREF-Campus, in Berlin. Nach der Besteigung des Gasometers, in dem früher aus Kohle gewonnenes Gas gespeichert wurde, informieren sie sich über Elektromobilität und besuchen die Unternehmen Hubject, Ubitricity und Schneider Electric. Der EUREF-Campus ist Standort von Unternehmen und Forschungseinrichtungen, die gemeinsam Lösungen für die Umsetzung der Energiewende entwickeln und anbieten. Er wurde gegründet nachdem der Eigentümer Tschernobyl besucht hatte.

 

 

Besuch „Elbehof“ in Wahrenberg

28.06.2017, 17:00 - 18:30Uhr: Dorothea Frederking - Vorstellung Umweltbildungs-projekte und Arbeit des Vereins vitos e.V.

Elbehof Am Elbdeich 68 39615 Wahrenberg 

 

Dorothea Frederking lädt zum Bürger*innendialog

28.06.2017, 18:30 - 20:00Uhr: Dorothea Frederking - ANNE~ELBE, Flusscafé am Elbehof, Wahrenberg, Am Elbdeich 68

 

Praxistag in Demenz-Unterstützungsagentur

29.06.2017, 8:30 - 12:30Uhr: Cornelia Lüddemann - Die benötigte Pflege bzw. Betreuung einer dementiell erkrankten Person ist sehr zeitintensiv und erfordert viel Empathie und Geduld. Um die wichtigsten Abläufe, Erfolge und Probleme einer Demenz-Unterstützungsagentur kennenzulernen, geht die Fraktionsvorsitzende in die Praxis.

 

Besuch & Vorstellung Projekt „Haus der Flüsse“

29.06.2017, 13:00 - 15:00: Dorothea Frederking - „Haus der Flüsse“ (Elbstraße 2, 39539 Havelberg) Biosphärenreservat Mittelelbe, Außenstelle "Untere Havel" OT Ferchels Nr. 23, 14715 Schollene

 

Informations- und Austauschgespräch - LAMSA Sprachmitller 2.0

29.06.2017, 14:00 - 16:00: Cornelia Lüddemann - SprachmittlerInnen sind landesweit unterwegs, um MigrantInnen bei der Verständigung zu unterstützen. Allein 2016 vermittelte die LAMSA über 1200 Telefondolmetschungen in 23 Sprachen. Zusammen mit SprachmittlerInnen soll das Informationsgespräch das Projekt darstellen und den aktuellen Stand an praktischen Beispielen wiedergeben.

 

Besuch des Jugendklubs in Kamern

29.06.2017, 15:00 - 16:00: Dorothea Frederking besucht den neuen Jugendklub in Kamern. Ein Neubau war nach dem Hochwasser 2013 notwendig geworden, weil das alte Gebäude zu stark beschädigt wurde.

 

 

Vorstellung Projekt „Freie Schule Kamern“

29.06.2017, 17:00 - 18:00 Uhr: Dorothea Frederking -

Kamern, zukünftige Freie Schule Kamern, Am See 22, 39524 Kamern

 

Film & Gespräch „Tomorrow - Die Welt ist voller Lösungen“

29.06.2017, 19:00 - 22:00 Uhr: Im Rahmen der Sommertour der Landtagsfraktion von BÜNNDIS 90/DIE GRÜNEN reist die Abgeordnete Dorothea Frederking nach Kamern und lädt ein um 19 Uhr zu einem Filmabend mit anschließenden lockeren Filmgespräch und kleinem Imbiss. Eintritt frei und offen für alle.

neugierig e.V. Stefanie Wischer Am See 17 39524 Kamern

 

Juli

Bio-Eierproduktion auf Riethwiesenhof

06.07.2017, 17:00 - 18:30 Uhr: Dorothea Frederking besucht die Bio-Eierproduktion auf der Riethwiesenhof im Kalbenser Ortsteil Engersen. Das Familienunternehmen wurde letztes Jahr von Franziska Klotz und Rudolf Sasse gegründet.

 

 

Film & Gespräch „Tomorrow - Die Welt ist voller Lösungen“

06.07.2017, 19:00 - 22:00 Uhr: Im Rahmen der Sommertour der Landtagsfraktion von BÜNNDIS 90/DIE GRÜNEN reist die Abgeordnete Dorothea Frederking in den Kalbenser Ortsteil Engersen und lädt ein um 19 Uhr zu einem Filmabend mit anschließendem lockeren Filmgespräch und kleinem Imbiss. Gezeigt wird "Tomorrow - Die Welt ist voller Lösungen". Eintritt frei und offen für alle.

Riethwiesenhof, Ortsstraße 9, Kalbe OT Engersen

 

Einblicke in Forschungsbereichen der Hochschule Anhalt in Köthen

10.07.2017, 09:00 - 11:00 Uhr: Etwa 7000 Studierende aus 98 Länder (inkl. der Standorte Bernburg & Dessau) lehren und forschen an der Hochschule Anhalt. Sebastian Striegel wird sich über die Situation der Hochschule und ihre Bedeutung für die Region informieren und erhält durch den Vizepräsidenten Prof. Dr. Hans-Jürgen Kaftan Einblick in die Schwerpunkte Biotechnologie, Lebensmitteltechnik und den Agrarbereich. 

 

Gespräch mit dem Geschäftsführer der Papenburg Deponie in Roitzsch

10.07.2017, 12:00 - 13:30 Uhr: Sebastian Striegel trifft sich mit dem Geschäftsführer der Papenburg Deponie in Roitzsch zum Gespräch. Über die Deponie der Papenburg AG wird derzeit kontrovers diskutiert. 

 

 

„Von der Halde zum Weinberg“

10.07.2017, 15:30 - 17:00 Uhr: Von Prof. Regina Walter der Hochschule Merseburg zusammen mit dem Winzer Lars Reifert vom Weinbau am Geiseltalsee lässt sich Sebastian Striegel zum aktuellen Stand des Forschungsprojekt „Von den Halde zum Weinberg“ informieren. Schwerpunkte des Besuchs sind Fragen zur Renaturierung und Verbesserung der Böden eines ehemaligen Tagebaus sowie die Begrünungspflege an den Ufern des Geiseltalsees. So trägt etwa eine Herde von Hereford-Rindern ihren Teil der Landschaftspflege bei, welche vom Winzer Lars Reifert neben den Reben betreut werden.

 

 

Grünes Erleben. Bauernhof als Klassenzimmer.

11.07.2017, 14:00 - 16:00 Uhr: Dorothea Frederking informiert sich bei dem Landwirtschaftlichen Unternehmen Jochen Thomsen. Frau Thomsen stellt die Arbeitsweise auf dem Hof und ihr Projekt „Grünes Erleben. Bauernhof als Klassenzimmer" vor.  Hauptstr. 24 39606 Osterburg OT Düsedau

 

Vortrag & Dialog „Artenvielfalt retten“ Referentin: Reinhild Benning

11.07.2017, 19:00 - 22:00 Uhr: Eine Veranstaltung der Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Landtag von Sachsen-Anhalt im Rahmen der Sommertour 2017. Ein Vortrag- & Dialogabend mit Dorothea Frederking & Reinhild Benning

Krumke, Kavaliershaus

 

Führung in der „Integra Weißenfelser Land“ gGmbH

12.07.2017, 09:00- 10:00 Uhr: Sebastian Striegel trifft sich zu einem Gespräch mit dem Geschäftsführer der Integra gGmbH Ralf Müller und lässt sich unter anderem die Werkstätten zeigen. Das Unternehmen wurde für seine Arbeit auf dem letzten Neujahrsempfang des Burgenlandkreises mit dem Unternehmerpreis 2016 ausgezeichnet.

 

Sebastian Striegel zu Gast auf dem Ziegenhof Schleckweda in Wetterzeube

12.07.2017, 11:00 - 12:00Uhr: Sebastian Striegel besucht den Öko-Hof der Familie Blume. Auf ihrem Ziegenhof Schleckweda in der an Thüringen grenzenden Gemeinde Droyßig-Zeitzer Forst stellen sie dank ihrer 80 ökologisch gehaltenen Ziegen hochwertige Produkte aus reiner Ziegenmilch her.

 

Hoch hinaus! Besuch und Aufstieg einer Windkraftanlage in einer von Kohle geprägten Region

12.07.2017, 13:00 - 14:30Uhr: Sebastian Striegel möchte sich einen Überblick über die Entwicklung der Windenergie und ihres Standes bei der Energiewende in Deutschland verschaffen. Gerade die Region um Zeitz im südlichsten Sachsen-Anhalt war jahrelang von Kohletagebauen geprägt. Die beiden 2003 gebauten Anlagen der raWi Energieprojekt GmbH haben eine Gesamtleistung von 3,0 MW tragen ihren Teil zum Ausstieg aus fossilen Energiegewinnung bei.

 

Besuch der Marmeladenmanufaktur „Froschkönig“

12.07.2017, 16:00 - 17:00 Uhr: Sebastian Striegel ist zu Gast bei der Familie Seydel-Adam und ihrer Firma „Froschkönig - Die Marmeladenmacher“ in Elsteraue. Er erhält Zutritt bei Herstellung exquisiter Marmeladen aus dem Süden Sachsen-Anhalts.

 

Besuch und Führung des Kloster Posa e. V.

12.07.2017, 17:30 - 18:30Uhr: Sebastian Striegel werden bei einer Führung auf dem Kloster Posa nicht nur dessen Geschichte, sondern auch aktuelle wie künftige Ideen vorgestellt. Der Verein rund um das Kloster entwickelt zahlreiche Kunst-, Umweltschutz und Bildungsprojekte, etwa durch die hauseigene Imkerei und den wieder entstanden traditionellen Weinanbau auf der Klosteranlage. Vereine wie das Kloster Posa sind dank ihrer Konzepte wahrlich Leuchttürme in einer durch den demographischen Wandel hart getroffenen Region. Die Peripherie Sachsen-Anhalts erhält durch sie eine enorme Aufwertung. - www.kloster-posa.de

 

Fahrradkino Chasing Ice (OmU) und Diskussion

12.07.2017, 18:30 - 21:00Uhr: Gezeigt wird der preisgekrönte Film „Chasing Ice“ von Jeff Orlowski, der mit eindrucksvollen Bildern den zunehmenden Gletscherschwund zeigt und dokumentiert, wie sich die globale Erwärmung bereits jetzt auf die Umwelt auswirkt. Für den Strombetrieb des Filmprojektors radeln an dem Abend der Landtagsbgeordnete Sebastian Striegel und die Bundestagsabgeordnete Steffi Lemke, gemeinsam mit den Zuschauern. Doch wie wirkt sich die Klimakrise eigentlich auf Sachsen-Anhalt aus? Und wie kann und muss sich das Land darauf vorbereiten? Sind wir bei der Energiewende in Sachsen-Anhalt auf einem guten Weg? Diese und weitere Fragen möchte Sebastian Striegel mit Ihnen diskutieren. Als Gesprächspartnerin wird Steffi Lemke außerdem von ihren Erkenntnissen als Teilnehmerin an der ersten UN-Ozeankonferenz in New York letzten Monat berichten und einige zentrale Ergebnisse vorstellen.

 

Besuch eines Landwirtschaftsbetriebes: Bio-Shiitake-Pilze vom Rittergut Etzdorf

13.07.2017, 10:00 - 11:00 Uhr: Sebastian Striegel besucht den Landwirtschaftsbetrieb der Familie Hayessen, die seit 1995 wieder auf dem Rittergut Etzdorf nicht nur Feldfrüchte, sondern auch eine Bio-Shiitake-Pilzzucht betreiben. 

 

Obsternte auf einem Biolandbetrieb in Landsberg

13.07.2017, 12:00 -13:00 Uhr: Sebastian Striegel darf bei der Obsternte auf dem Biolandbetrieb von Dr. Axel Senst mit anpacken. Seine Firma „Senst Biofrucht“ baut auf einer Fläche von 43 Hektar Bio-Obst in Sachsen-Anhalt (Landsberg) und in Brandenburg (Wiesenburg) an: Äpfel, Birnen, Erdbeeren, Stachelbeeren, Rote Johannisbeeren sowie Süß- und Sauerkirschen.

 

Besuch einer Initiative für den Anbau von Medizinalhanf in Leuna

13.07.2017, 15:00 - 16:00 Uhr: Prof. Dr. Dietmar Bendix der Hochschule Merseburg stellt Sebastian Striegel das Projekt vor, bei dem Medizinalhanf zu einem wirtschaftlichen Standbein im Land Sachsen-Anhalt vorangebracht werden soll. Dafür trifft Sebastian Striegel auch Vertreter der Investorengruppe und Experten aus der Hochschule Merseburg, die eine Kooperation zur Erzeugung, Weiterverarbeitung, Qualitätssicherung bzw. für Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet Medizinalhanf anbieten.

 

Besuch der Schäferei Klotz GbR in Oberthau

13.07.2017, 16:00 - 17:00 Uhr: Die Geschwister Steffen und Ines Klotz betreuen zusammen mit dem Vater Heinz Klotz im Alltag rund 500 Muttertiere der Rasse Merinofleischschaf samt Nachzucht. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Landschaftspflege in der Elster-Luppe-Aue. 

 

Orchideenwanderung „auf dem Rödel“

14.07.2017, 10:00 - 12:30 Uhr: Dr. Matthias Henninger, Geschäftsführer des Geo-Naturpark Saale-Unstrut-Triasland e.V. lädt zur einer Wanderung im Naturschutzgebiet ’Tote Täler’ auf dem ‚Rödel‘ bei Freyburg ein, bei welcher neben Sebastian Striegel noch die Bürgermeisterin der Verbandsgemeinde an der Finne, Monika Ludwig teilnimmt. Hier werden wilde Orchideenarten entdeckt und ein Beweidungsprojekt mit Wildpferden vorgestellt.“

 

Gespräch mit der Bürgerinitiative "Unser Sandersdorf-Brehna"

14.07.2017, 15:00 - 16:00 Uhr: Sebastian Striegel trifft sich mit der Bürgerinitiative „Unser Sandersdorf-Brehna“, um ihre Interessen zum benachbarten Deponiestandort anzuhören und seine Eindrücke aus dem Gespräch zum Beginn der Woche mit dem Deponiebetreiber der Papenburg AG darzulegen.

 

Wanderung ins Selketal

17.07.2017, 11 Uhr: Unter der Führung des örtlichen NABU-Verbandes wandert Wolfgang Aldag mit Bürgerinnen und Bürgern sowie Experten durchs Selketal. Es wird nicht nur die herrliche Landschaft genossen, sondern auch über die möglichen Auswirkungen von geplanten Hochwasserschutzmaßnahmen diskutiert.

 

 

Brühlspaziergang

18.07.2017, 10:00 - 12:00 Uhr: Bei dem Spaziergang durch die historische Parkanlage kommt Wolfgang Aldag mit Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch. Grünanlagen als Erholungsraum, als Lebensraum für Pflanzen und Tiere und als touristisches Highlight: All das werden Themen sein, die wir auf dem Spaziergang anreißen. Der Treffpunkt ist am Hotel am Brühl, Billungstr. 11, 06484 Quedlinburg.

 

 

Besuch der evangelischen Stiftung Neinstedt

18.07.2017, 14:00 - 15:00 Uhr: Die evangelische Stiftung Neinstedt ist ein Sozialwerk mit einem breit gefächerten Angebot in der sozialen Arbeit, insbesondere in der Arbeit mit Menschen mit Behinderung und in der Jugendhilfe. Wolfgang Aldag besucht die Anlagen in Neinstedt und lässt sich dort über die Arbeit der Stiftung vor Ort informieren.

 

Kinoabend in Quedlinburg

18.07.2017, 20:00 – 22:00 Uhr: Wolfgang Aldag lädt ins Kino und zum Gespräch ein. Gezeigt wird der Film "Jean Ziegler - Der Optimismus des Willens" von Nicolas Wadimoff.

 

 

 

Besuch beim internationalen Jugendcamp in Schierke

19.07.2017, 10:00 - 13:30 Uhr: Unter dem Motto "Sport für alle" findet zum 15. Mal in Schierke eine internationale Jugendbegegnung zur Förderung von Inklusion im Sport statt. Wolfgang Aldag ist an diesem Tag aktiv dabei. 

 

 

Wanderung zum Moorwald mit GJ

19.07.2017- Auf der Suche nach dem Moorwald war die Grüne Jugend mit Wolfgang Aldag unterwegs. Und der Moorwald wurde gefunden

Besuch im Brockengarten

20.07.2017, 13:00 – 14:30 Uhr: 10 Kilometer stets bergauf sind eine Herausforderung. Mit dem Lastendfahrrad geht es bis auf den Gipfel, um dort den Brockengarten mit dem promovierten Biologe Dr. Gunter Karste zu besichtigen. 

 

 

Besuch im Holzimpulszentrum in Rottleberode

21.07.2017, 12:00 - 14:00 Uhr: Das Holzimpulszentrum (HIZ) ist das regionale Kompetenzzentrum rund um das Thema Holz und Holzverarbeitung. Das HIZ Südharz soll regional, bundesweit aber auch international als bedeutende Einrichtung zur Bildungs- und Wissenstransfer zum Thema Holzbau etabliert werden. Wolfgang Aldag besucht die Einrichtung vor Ort. 

 

 

Betriebsbesichtigung ante-holz

21.07.2017, Wolfgang Aldag: Einblick gewährte eines der europaweit größten Holzverarbeitungsunternehmen in die Produktion am Standort Rottleberode. Das Zusammenspiel von Wirtschaft und Umwelt in einem Biosphärenreservat stand in der abschließenden Diskussion im Vordergrund.

 

Besuch der Naturschutzstation Numburg

22.07.2017- Besuch der Naturschutzstation Numburg. Seit vielen Jahren betreut der NABU Merseburg-Querfurt die Beringung an einem der bedeutensten europäischen Vogelschutzgebiet. Wolfgang Aldag hat sich die Arbeit der Station vor Ort erklären lassen und zugesagt im September bei der nächsten Beringung mit dabei zu sein.

 

 

 

Sommerfest

23.07.2017, 17:00 – 20:00 Uhr: Wolfgang Aldag feiert ein Sommerfest mit Freundinnen und Freunden der grünen Familie. Dabei gibt er Einblick in den von ihm gepachteten ehemaligen zentralen Schulgarten der Stadt Halle. Derzeit sind dort ein Naturkindergarten, ein Bienenkulturgarten und ein Stadtgarten-Projekt untergebracht. Dabei geht es um Umweltbildung und - erziehung sowie der ökologische Anbau von Gemüse und Obst.

 

 

Versuchsstation des Helmholtz Zentrums für Umweltforschung

24.07.2017, 12:00 – 14:00 Uhr: Wolfgang Aldag besucht die Versuchsstation des Helmholtz Zentrums für Umweltforschung in Bad Lauchstädt. Auf einer Fläche von 40 Hektar erfolgt die skalenabhängige Untersuchung unterschiedlicher Ökosysteme. Hier können Einflussgrößen, die sich aus dem Landnutzungswandel, den klimatischen Veränderungen und der Veränderungen des Artenpools ergeben, simuliert werden. Spannende Einblicke sind vorprogrammiert. 

 

 

Praktische Erfahrungen im Denkmalschutz

28.07.2017, 10:00 – 12:00 Uhr: Das Thema Denkmalschutz wird in der letzten Zeit auch im Landtag kontrovers diskutiert. Olaf Meister trifft sich in Bernburg mit dem Dezernenten für Ordnung, Verkehr, Planung und Wirtschaftsförderung, Holger Dittrich, zum Gedankenaustausch. Die Stadt Bernburg hat durch die Modernisierung und den Umbau der Innenstadt viele Erfahrungen, gerade beim Thema Denkmalschutz, gesammelt. Im Zuge des Besuches werden positive Beispiele aber auch die Problemlagen beim Erhalt von Baudenkmalen erläutert.

 

 

August

Praxistag in der KiTa „Mosigkauer Schloßkinder“

02.08.2017, 08:00 - 16:00Uhr: Im Zuge der Evaluation des Kinderförderungsgesetzes, hospitiert die sozialpolitische Sprecherin der Fraktion, Cornelia Lüddemann, einen Vormittag in einer KiTA, um konkrete Einblicke in die Praxis zu erhalten.

 

 

Roboter in der Pflege? – Besuch in einem Zukunftslabor

03.08.2017, 09:30 - 12:00Uhr: Cornelia Lüddemann - Der akute Personalmangel in Pflegeinstitutionen braucht Lösungen. Bieten Roboter eine Option, Personal tatsächlich zu entlasten? Der Besuch in einem Zukunftslabor der Pflegeforschung im Uniklinikum Halle soll darauf Antworten finden.

 

Austauschgespräch – in einer UmA-Unterkunft

03.08.2017, 14:00 - 16:00Uhr: Cornelia Lüddemann - Die Unterkunft für unbegleitet Minderjährige in Zörbig beherbergt 16 Jugendliche unteranderem aus Afghanistan und Guinea. Zur aktuellen Situation und auf der Suche nach Fluchtursachen soll das Austauschgespräch Antworten finden.

 

Besuch in der Pflanzschule Voigt

03.08.2017: Cornelia Lüddemann - Der BUND-Bundesfachausschuss Streuobst listet Baumschulbetriebe, die in ihrem Sortiment Hochstamm-Obstbäume anbieten. Die Pflanzenhof Voigt züchtet diese unter ökologischen Bedingungen.

 

Was erwarten Räte sowie Bürger und Bürgerinnen von der Kommunalverfassung?

03.08.2017, 18:00 – 20:00 Uhr: Nach der Sommerpause wird der Prozess zur Änderung der Kommunalverfassung voraussichtlich beginnen. Olaf Meister kommt im Rahmen der Sommertour mit Stadt- und Gemeinderäten ins Gespräch, um zu erfahren, welche Änderungen sie für sinnvoll halten. Gleichzeitig sollen die grünen Vorschläge für eine Änderung der Kommunalverfassung diskutiert werden. Dazu gehören unter anderem für Ortschaften unter 300 Einwohner einen gewählten Ortschaftsrat oder einen gewählten Ortsvorsteher zu ermöglichen. Auch soll die Gründung und Wahl von Ortschaftsräte in Stadtteilen neue Möglichkeiten der Beteiligung schaffen. 

 

 

Hofbesichtigung – Weg der Milch

04.08.2017, 13.00 – 14.45 Uhr: Cornelia Lüddemann - Leben und arbeiten im Einklang mit der geschützten Natur – ist das Motto der Agragenossenschaft Wörlitz. Die 660 Kühe produzieren täglich 16.900 Liter Milch für Molkerien. Frische Milch direkt vom Erzeuger ist an dem Milchautomaten an der Milchviehanlage Vockerode erhältlich.

 

Besuchstermin und Scheckübergabe – Jugendclub in Vockerode

04.08.2017, 15.00 - 17.00Uhr: Cornelia Lüddemann - Schwerpunkt der Jugendarbeit in Vockerode ist Intergation und wird in dieser Einrichtung täglich gelebt. In dem Jugendclub sind ausdrücklich alle Willkommen. Hautfarbe und Herkunft spielen keine Rolle. Im Anschluß des Termins übergibt die Fraktionsvorsitzende einen Scheck an die Jugendlichen.

 

Öffentliche Kräuterwanderung Mit Picknick

04.08.2017, 18.00Uhr: Cornelia Lüddemann - Auf einer Entdeckungstour durch das Gartenreich im Luisium wird die Kräuterfee „Gabiana“ die Besonderheiten der heimischen Kräuterwelt erklären. Frische Wiesenluft und die pure Natur machen dieses Erlebnis zu einer Wohltat für Körper, Geist und Seele. Abgerundet mit einem kleinen Picknick aus Tee, Kräuterlimonaden, herzhaften Aufstrichen wird die Wanderung ein Spaß für Groß und Klein.

 

Hebammenpraxis Derosa

07.08.2017, 09.30 - 12.00Uhr: Cornelia Lüddemann - Die Geburt eines Babys ist ein einmaliges Erlebnis. Dabei ist die Vorbereitung wichtig. Es ist wichtig, begleitet und gut beraten zu sein. Der Start ins neue Leben sollte den Eltern angstfreie Freude auf die neuen Herausforderungen geben. Der Termin in einer Hebammenpraxis, soll Einblicke in den praktischen Alltag einer Hebamme geben.

 

Open-Air - BürgerInnensprechstunde

07.08.2017, 16.00 - 17.30Uhr: Cornelia Lüddemann - Um in den Dialog mit BürgerInnen zu treten und Ansprechpartnerin für landespolitische Belange zu sein, gibt die Fraktionsvorsitzende regelmäßig Sprechstunden. In den warmen Monaten Open-Air auf den Markplatz in Dessau-Roßlau.

 

Wanderung zur Fischtreppe

07.08.2017, 18.00 - 20.00Uhr: Cornelia Lüddemann - Stromaufwärts ist die Barriere für Lachse und andere Fische am Muldewehr beseitigt. Die Fischaufstiegsanlage ist in Funktion. Was sie genau bringt, wie die Fische die Treppe nutzen und warum das Projekt 7 Mio. Euro gekostet hat, beantwortet im Rahmen einer Wanderung zur Fischtreppe der Projektleiter der LHW, Herr Hoffmann.

 

Erfahrungen einer Start-up-Gründung

09.08.2017, 10:00 - 12:00 Uhr: Warum ist Sachsen-Anhalt im Hinterfeld der Statistik im Bereich des Start-ups zu finden? Nach der kleinen Anfrage im Landtag will Olaf Meister mit erfolgreichen Unternehmensgründer sprechen, um die Frage nachzugehen. Den Anfang macht der Besuch bei uninow.de in Magdeburg.

 

 

Besuch des Bienenlehrgartens und Informationsgesprächs zur aktuellen Situation der Bienen

09.08.2017, 13.00 - 16.00Uhr: Cornelia Lüddemann - Im Lehrgarten für wesensgemäße Bienenhaltung widmet sich der Bien und seiner Lebensumwelt. Neben dem „Bienenlehrgarten“, ist das Projekt „Immenallee“ ein aktuelles laufendes Projekt des Vereins. Die Alleen sind Kulturgut und Bienenparadies. In den kommenden Jahren werden Obstbäume alter Sorten gepflanzt und gepflegt.